Ein Verteidiger von SV Schwanensee verhindert im eigenen Strafraum mit einem regelwidrigen Tackling im Kampf um den Ball einen aussichtsreichen Angriff vom SV Entenhausen.

Wie soll der Schiedsrichter entscheiden?

Strafstoß für SV Entenhausen, keine persönliche Strafe (ballorientierter Einsatz)!

Im Mittelfeld liegt ein verletzter Spieler. Derzeit wird der Ball im Strafraum durch die angreifende Mannschaft gespielt. Da der Schiedsrichter nunmehr von einer schweren Verletzung ausgeht, unterbricht er das Spiel und ordnet eine Behandlung an. Nach der Behandlung setzt er das Spiel mit einem SR-Ball am Ort des Balles bei Pfiff mit der angreifenden Mannschaft fort. Handelt er richtig?

Nein!

Zwar ist der Schiedsrichter-Ball im vorliegenden Fall die korrekte Spielfortsetzung. Allerdings sind der Ort der Spielfortsetzung sowie die Mannschaft, mit welcher das Spiel fortgesetzt wird, nicht korrekt. Grundsätzlich wird der Schiedsrichter-Ball zwar am Ort der letzten Berührung mit der Mannschaft, die den Ball zuletzt berührt hat, fortgesetzt. Vorliegend greift jedoch eine Ausnahme. Findet die letzte Berührung des Balles vor der Unterbrechung im Strafraum statt oder befindet sich der Ball zum Zeitpunkt der Unterbrechung im Strafraum wird der Schiedsrichter-Ball mit dem entsprechenden Torwart im Strafraum durchgeführt.

Nachdem der Schiedsrichter den Anstoß im Derby TSV Nord vs. SV Süd per Pfiff freigegeben hat, schießt der Spieler vom TSV Nord direkt auf das Gästetor. Als der Ball auf das leere Tor zurollt bemerkt der Schiedsrichter, dass die Gästemannschaft keinen Torwart auf dem Feld hat. Wie entscheidet er?

Sofortige Spielunterbrechung und Schiedsrichter-Ball. Der Ball wurde korrekt ins Spiel gebracht, allerdings liegt ein Fehler des Schiedsrichters vor, weil er der Spielfortsetzung zugestimmt hatte. Diese ist ohne die beiden Torwarte auf dem Feld nicht möglich.

Eckstoß für TSV Hochhausen: Der Verteidiger verkürzt vor Ausführung des Eckstoßes den Abstand, indem er sich 6m vom Eckstoßpunkt positioniert. Dadurch kann er den vors Tor geschossenen Ball aufhalten und ins Seitenaus klären. Entscheidung?

Wiederholung des Eckstoßes, Verwarnung für den Verteidiger.